Tiergestützte Psychotherapie

Unter dem Begriff Tiergestützte Therapie versteht man eine zielgerichtete Maßnahme zur Förderung und Verbesserung emotionaler, sozialer, sprachlicher oder motorischer Fähigkeiten, bei der laut Delta Society folgende Voraussetzungen erfüllt sein sollten. Die Behandlung darf ausschließlich von qualifizierten Fachkräften, wie Psychotherapeuten, Medizinern, Ergo-/Physiotherapeuten oder Logopäden durchgeführt oder begleitet werden, welche in der Regel eine zusätzliche Qualifikation auf dem Gebiet der tiergestützten Therapie erworben haben. Es sollte mindestens ein konkretes therapeutisches Ziel definiert werden, welches anschließend anhand eines individuellen Behandlungsplans erarbeitet wird. Dokumentation und Evaluation des Therapieverlaufs sind dabei unerlässlich. [1]

 

Gerade im Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie können tiergestützte Interventionen meines Erachtens eine wertvolle Ergänzung zu den klassischen Methoden darstellen, weil oft an vielen Zielen, die in der Psychotherapie wichtig sein können, gleichzeitig gearbeitet werden kann.

Auch ist es vor allem das unvoreingenommene aufeinander Zugehen, was psychisch beeinträchtigte Kinder und Jugendliche brauchen, um Vertrauen zu fassen und mit mir zusammenzuarbeiten. Tiere „verfügen nicht über die menschlichen Fähigkeiten des Abstrahierens und Verallgemeinerns … Für sie zählt es nicht, ob ein Mensch hübscher oder hässlicher, klüger oder dümmer, ärmer oder reicher ist. Tiere spüren vielmehr die Individualität jedes Menschen und nehmen ihn so an, wie er ist.“[2] 

Durch den Umgang mit Tieren und der Natur werden alle Sinne angesprochen, dadurch können Kinder in der Situation die Welt umfassender erleben, begreifen und erfahren. Tiere sprechen die Seele des Menschen an, denn ihr Verhalten ist unmittelbar und vorurteilsfrei. Sie machen ihre Grenzen deutlich, doch bei rücksichtsvollem Verhalten gehen sie Beziehungen ein, die auf gegenseitigem Vertrauen beruhen.  Dies bildet unter anderem die Grundlage für eine positive Lernatmosphäre und ihre Empathie wird gefördert. Kinder und Jugendliche können durch die unmittelbare und ehrliche Reaktion des Tieres ein Bewusstsein dafür entwickeln welche emotionalen Konsequenzen ihr Handeln bei dem Gegenüber auslösen können. 

 


[1] Vernooij, M. & Schneider, S. (2008). Handbuch der Tiergestützten Intervention. 2008, 31-34.

[2] Vgl. Heyer, M. & Kloke, N.: Der Schulhund – Eine Praxisanleitung zur hundegestützten Pädagogik im Klassenzimmer. Nerdlen/Daun: Kynos Verlag 2011, S. 19.

Effekte tiergestützter Therapie

Menschen sind seit jeher von den Fähigkeiten (das Fliegen, die Tarnungsmöglichkeiten usw.) und Eigenschaften der Tiere (z.B. liebevoller Zusammenhalt) fasziniert, weshalb Mensch und Tier zu allen Zeiten miteinander verbunden waren. 

In der Regel liegen in der bio-psycho-sozialen Wirkweise „systemische Wechselwirkungen“ [1] vor. 

 


[1] Vgl. Prothmann A. (2008). Tiergestützte Kinderpsychotherapie S. 25.

Erklärungsansätze

Erklärungsansätze für die bio-psycho-sozialen Effekte werden in vielfältigen Bereichen erforscht. Verschaffen Sie sich einen Überblick, indem Sie auf den Button drücken.

Was es sonst noch zu wissen gibt...

Aktuell mache ich mir für meine therapeutische Arbeit die Fähigkeiten meiner zwei Hunde zu nutze und setze zusätzlich Alpakas ein.

 

Im Juni 2018 habe ich meine ISAAT zertifizierte berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Interventionen beendet. Außerdem habe ich bereits 2012 mit meinem Australian Shepherd die ESAAT zertifizierte berufsbegleitende Ausbildung zum Therapie-begleithund-Team absolviert. 

 

Alle meine Tiere werden hauptsächlich mittels positiver Verstärkung von mir selbst ausgebildet und regelmäßigen Wesens- und Gesundheitskontrollen unterzogen. 

 

Bei weiteren Fragen nehmen Sie gern mit mir Kontakt auf.


Kontakt

KJP-Praxis Schneider

Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie 

 

Michaela Schneider

Breite Str. 57

38667 Bad Harzburg

 

MAIL: kjp-praxis-schneider@gmx.de

TEL: 05322-5549370

 

 

Terminvergabe

Termine vereinbaren Sie am besten telefonisch. Scheuen Sie sich nicht mir eine Nachricht auf meinen Anrufbeantworter zu hinterlassen. Ich rufe Sie gern zurück, um einen individuellen und verbindlichen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

 

SPRECHZEITEN:

Montag bis Freitag nach Vereinbarung

 

* Kostenerstattungsverfahren

* Privatpatienten

* Selbstzahler

* Tiergestütze Interventionen